Zeremonienleiter für freie Trauungen und integrales Weddingdesign

Erleben Sie eine freie Trauzeremonie, die Sie als Brautpaar tiefer miteinander verbindet und Ihnen den Weg in eine dauerhaft erfüllende Ehe ebnet.

Das anhaltende Gefühl von Schutz, Sicherheit, Kraft und Harmonie gewinnen Sie aus vielen Details Ihrer Hochzeit, in die wir harmonisch Ihre Persönlichkeiten und die Eigenheiten Ihrer Liebesgeschichte integrieren.

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…

Unsere Zeremonien und das integrale Weddingdesign helfen Ihnen, diesen Zauber über den Hochzeitstag hinaus in Ihrer Ehe und Verbindung zu fühlen und zu bewahren.

Integrales Weddingdesign

Die einzige Hochzeitsgestaltung, die aus der freien Zeremonie heraus entsteht.

Für ein Fest, das jahrtausende altes Wissen und Brauchtum in Ihren Lifestyle integriert

Wir schreiben das “Drehbuch” für Ihre freie Zeremonie und setzen sie als Zeremonienleiter auf Wunsch auch gern selbst um. Aus diesem Drehbuch Ihrer Zeremonie resultieren dann die weiteren Empfehlungen für die Ausstattung Ihrer Hochzeit, die wir Ihnen bzw. reifen und erfahrenen Wedding Plannern aus unserem Netzwerk weitergeben.

Auf diese Art und Weise werden alle Elemente, wie Musik, Blumen, Dekoration etc. zu “Helfern” gemacht, welche die Botschaft aus der Zeremonie stützen, ergänzen und verstärken.

Das Ergebnis ist ein deutlich individuelleres, intensiveres Erlebnis mit ausreichenden Zeitfenstern für Genuss, Achtsamkeit und Innehalten an Ihrem ganz besonderen Tag.

Durch unsere Vorgehensweise des integralen Weddingdesigns gelingt es uns, den Brautpaaren sowie den Familien, die ebenfalls verbunden werden, die Kraft des tiefen alten Wissens mitzugeben – für mehr Sicherheit, Schutz, Vertrauen und Harmonie auf dem weiteren gemeinsamen Lebensweg.

Vor allem Brautpaare, bei denen sich einer der Partner oder auch beide zum zweiten Mal trauen lassen möchten, vertrauen auf die Segnungen unserer ganzheitlichen Hochzeitsgestaltung.


Die freie Trauungszeremonie – Ausgangspunkt und Inhalte

Beim integralen Weddingdesign ist der Ausgangs- und Mittelpunkt die freie Trauungszeremonie. Sie wird bestimmt durch die individuellen Persönlichkeiten, Temperamente und Charakterstärken der beiden Partner und durch ihre Liebesgeschichte als Ganzes.

Erst wenn wir dies alles gründlich und sicher erfasst haben, entwerfen wir die Lesung, designen das Ritual, definieren die Anforderungen an den Ort ggf. auch das Datum, die Farben, Formen und Elemente die beim anschließenden Wedding Planning berücksichtigt werden.

Von unserem Konzept fühlen sich vor allem Paare angesprochen, die sich vorstellen können, dass alles um sie herum in irgendeiner Weise mit ihnen verbunden ist.

Sie wissen, dass sie für ihre Erfahrungen im Außen weitestgehend selbst verantwortlich sind und glauben daran, dass die Berücksichtigung von energetischen Faktoren sie in ihrer Lebensgestaltung und künftigen Eheführung positiv unterstützen kann – frei von jeglichem “esoterischem Schnick-Schnack”, “Kult” oder “mystischem Zauber”.

Mehr erfahren…

Die Zeremonie

Mehr als nur “Ja, ich will!”

Der Höhepunkt der Zeremonie ist zweifelsfrei der Ringtausch, der optional mit dem Eheversprechen verstärkt werden kann.

Doch sowohl die Vorbereitung als die Zeremonie als solches setzen sich aus vielen weiteren Bausteinen zusammen, die zusammengenommen – neben der Liebe des Paares – das Fundament bilden, auf dem diese Verbindung geschlossen wird.

Vom Einrichten eines Schutzkreises, über die Lesung und das Ritual bis hin zum Hochzeitsbrauch – jede Aktion führen wir mit einer besonderen Achtsamkeit aus. Denn jedem einzelnen Akt der Zeremonie schwingt eine eigene Energie mit. Diese sollte bestmöglich zu der Individualität der beiden Hauptpersonen und deren gemeinsamen Liebesgeschichte passen, sie ergänzen und ihre Harmonie stärken.

 

Zeit und Raum

Zeit und Raum

“Früher” ist das Paar nach der Verlobung zum Pfarrer gegangen, um einen Hochzeitstermin zu finden.

Ganz früher ging man in alten (östlichen) Kulturen natürlich erstmal zum Astrologen – und der hat den Termin definiert. Und gerade in den Kulturen, in denen Scheidung “undenkbar” ist, wird das heute noch so praktiziert. Ob es da einen Zusammenhang gibt?

In den modernen Boom-Zeiten der professionellen Weddingplanner ist bei Paaren, die eine freie Trauung bevorzugen, die Reihenfolge Zeremonie/Termin, Organisation leider verloren gegangen.

Häufig wird der Zeremonienleiter erst dann gesucht, wenn der Termin schon steht und die Deko bereits beauftragt wurde.

Integrales Weddingdesign funktioniert jedoch nur dann, wenn wieder – wie in alten Zeiten – zuerst die Zeremonie definiert wird.

Je nach Ausgangssituation des Paares gibt förderliche Jahres- und Tageszeiten bzw. Zeitfenster, die sich auch ohne komplizierte Horoskope leicht ermitteln lassen. Das gilt auch für die Wahl des Ortes oder Raumes.

Nur, weil Freunde auf einer Burg geheiratet haben, muss das für Sie und Ihre Liebesbeziehung nicht unbedingt auch förderlich sein. Vielleicht würde zu Ihrem Naturell eher eine Hochzeit am Meer oder in den Bergen passen.

Je früher Sie also Kontakt mit uns aufnehmen, desto besser funktioniert unser integrales Weddingdesign für Sie.

Energetische Faktoren

Zu den energetischen Faktoren zählen gemäß unserem Verständnis u.a.:

  • das individuelle Temperament der Partner (dynamisch, reserviert, sicherheitsbetont oder erlebnisorientiert etc.)
  • der “Grundton” der Liebesgeschichte (romantisch, leidenschaftlich, dramatisch, humorvoll etc.)
  • die Historie bzw. Ausstrahlung des Grund und Bodens oder Gemäuers, in dem die Zeremonie stattfinden soll
  • Düfte
  • Farben
  • Formen
  • Klänge (Musik)
  • Materialien (Holz, Metall etc.)
  • Zeitqualitäten (Jahres-/Tageszeit etc.)

A

Die Grundlagen unserer Arbeitsweise

  • Ceremony comes first” – Zuerst wird die Zeremonie gestaltet
  • Professionals only” – Wir arbeiten nur mit professionellen, erfahrenen Berufs-Weddingplannern zusammen, die uns in unserer Philosophie unterstützen. Selbstverständlich integrieren wir gern auch Ihre Angehörigen oder Freunde, die aktiv ihren Beitrag zu Ihrem Fest leisten möchten – so, dass es in das Flair passt.
  • “Grace & Gratitude” - Wir sind der Ansicht, dass es eine Gnade (engl. grace) ist, den Menschen gefunden zu haben, mit dem man den Rest seines Lebens verbringen möchte und für die man dankbar sein sollte (für den Rest seines Lebens). Dankbarkeit – engl. gratitude. Daher bearbeiten wir als integrale Weddingdesigner mit dem nötigen Ernst jeden einzelnen Auftrag – wissend und dankbar um das Geschenk, Paare verbinden zu dürfen.

Was beinhaltet eine freie Zeremonie?

Die Zeremonie besteht meistens aus einer Lesung (ca. zehn bis fünfzehn Minuten), Musikeinspielungen, ggf. den Liebeserklärungen, dem Ringetausch, einem Ritual, ggf. einer Interaktion mit den Familien bzw. Gästen und dem Segen. Unsere Zeremonien dauern ca. vierzig bis sechzig Minuten (maximal).


Aktuelles aus dem i-Weddingdesign Blog

Heiratsantrag zu Weihnachten oder Silvester

Heiratsantrag zu Weihnachten oder Silvester

Ideen für den Heiratsantrag zu Weihnachten oder Silvester Das Jahresende eignet sich aufgrund der festlichen Stimmung mit Weihnachten und kurz darauf Silvester besonders für Heiratsanträge. Wenn draußen kälter ist, wird es drinnen kuscheliger und gemütlicher. Man... Weiterlesen

Aus unserer Videothek

Pin It on Pinterest

Empfehlen Sie uns weiter

Vielen Dank für die Weiterempfehlung.